• Wed. Sep 28th, 2022

GELÖST: Vorschläge Zur Behebung Von BIOS-Modus-Sata-ide-ahci-raid

ByRodney Hans

Feb 4, 2022

Diese Anleitung hilft Ihnen, wenn Sie den BIOS SATA IDE AHCI Raid-Modus sehen.

Läuft Ihr Computer langsam und unzuverlässig? Gibt es dir den gefürchteten Blue Screen of Death? Fürchte dich nicht, dein Retter ist in Form von Reimage eingetroffen.

Wenn Webbenutzer eine SATA-SSD-Festplatte verwenden, ist AHCI möglicherweise besser geeignet als ein einfaches RAID. Wenn Sie viele der robusten Laufwerke verwenden, ist RAID eine viel attraktivere Wahl als AHCI. Wenn Sie wirklich SSDs und damit HHDs im RAID-Modus verwenden möchten, besteht buchstäblich ein Vorteil darin, weiterhin RAID-Einrichtungen zu verwenden.

bios sata mode ide ahci raid

IDE sowie ahci RAID sind Betriebsmodalitäten für SATA-Umgebungen. Jeder hat pro relative Stärke und Schwäche.

IDE oder AHCI sind eigentlich PCI (Peripheral Component Interconnect Devices) und übertragen Daten zwischen den beiden Systemspeicher- und SATA-Controllern. Beide fügen etwas mehr Speicheraktivität hinzu. AHCI ist neuer als eine ziemlich einfache IDE und bietet erweiterte Speicherfunktionen. Beides sind jedoch ältere Anwendungen, die in Depot-Arrays nicht weit verbreitet sind, insbesondere mit dem Aufstieg hinter SSDs. Osten

Soll ich den RAID-Modus im BIOS aktivieren?

Intel berichtet über die Auswahl eines RAID-Modus auf Motherboards, der auch die AHCI-Funktion anstelle des AHCI / SATA-Modus für neue Flexibilität enthält (falls Sie sich jemals entscheiden, ein RAID-Array zu erstellen), da einige Probleme auftreten werden, normalerweise BSOD, wenn Sie sich für einen anderen entscheiden Modus nach der Arbeit eingestellt. Software existiert bereits

Ein universeller Serienbus oder möglicherweise sogar ein Software-Raid, der Redundanz über verschiedene Geräteumgebungen hinweg bietet und Festplatten beschleunigt. Unterstützt SATA-RAID-Controller wie AHCI und IDE, und bei vielen RAID-Modellen können Sie AHCI für sichere Speicherfunktionen für einzelne Festplattenanwendungen festlegen.

Die

  • IDE ist weitgehend veraltet und würde in traditionellen Szenarien effektiver verwendet werden.
  • AHCI funktioniert immer noch als Bus bei einigen älteren SATA-Arrays, Hybriden oder Festplatten-Arrays.
  • RAID wird für Festplatten immer häufiger, und eine Mischung aus Array-Datenschutz ergänzt die Redundanz.
  • Was ist AHCI?

    Was ist einfach besser IDE AHCI oder RAID?

    AHCI ist neuer als IDE und bietet erweiterte Speicheroptionen. Allerdings werden hier in Arrays Speicherplätze über ältere Technologien hinweg oft nicht genutzt, insbesondere mit dem Aufkommen von Solid State Drives. RAID ist einfach Hardware oder Software, die speziell mit Redundanz über mehrere Gerätelebenszyklen ausgestattet ist und dennoch Festplatten beschleunigt.

    Advanced Host Controller Interface (AHCI) ist ein Intel-Entwicklungsstandard, der auf Intel-Chipsätze beschränkt ist. AHCI gibt es seit 2004, der Ersatz der alten IDE/Parallel ATA-Schnittstelle auf neuen Geräten.

    AHCI ist nicht unbedingt dasselbe wie SATA, aber es fungiert auch als Bus zwischen diesem Host und dem AHCI- oder SATA-Controller auf dem Motherboard einer Person. Das Protokoll verbessert die Speicherverwaltungsfunktionen über SATA, indem es die native Befehlsausrichtung (NCQ) und das Hot-Swapping steuert.

    Allerdings verarbeitet es oft nur eine begrenzte Anzahl zusammen mit IQ-Anweisungen, da es nur zweiunddreißig I/O-Anforderungen in die Warteschlange stellen kann. Zeichnen Sie Ihre Kopfbewegungen auf und fahren Sie die Maschine über die Zugriffszeit zu beschleunigen. Während NCQ jetzt mit SSDs funktioniert, ist es nicht sehr zuverlässig, da es keine beweglichen Teile von in SSDs gibt.

    bios sata strategy ide ahci raid

    AHCI kann Windows-, Linux- und UNIX-Systeme unterstützen. Bitte beachten Sie, dass SATA-SSDs nicht in AHCI investieren, das ein Computerprogrammprotokoll zwischen der CPU UND unserem SATA-Controller sein kann.

    Das viel neuere NVMe ändert standardmäßig AHCI-fähige SSDs in Umgebungen mit höherer Leistung. NVMe (Non-Volatile Memory Express) zwischen großen NAND-Schnittstellen und SSDs mit PCIe-Karten. AHCI hat eine funktionale maximale Warteschlangentiefe von 32. NVMe reduziert die Latenz erheblich und behält jede Art von Warteschlangentiefe von 65.000 bei.

    Was ist eine IDE?

    Integrated Drive Electronics (IDE) ist älter als AHCI. Es definiert ein Computersystem, das eine Schnittstelle zum Festplattenspeicher über den Motherboard-Bus verbindet. 1986 veröffentlichte Western Digital die IDE-Spezifikation, um eng mit Compaq und Control Data Corp. zusammenzuarbeiten.

    Damals waren IDE-basierte ATA-Shots viel schneller als Standard-IDE-Laufwerke in SCSI, und die neuen IDE-Plattformen waren auf dem wichtigsten Markt weit verbreitet. Interconnects, auch bekannt als Parallel ATA oder PATA, übertragen 16 Tasks gleichzeitig über zwei Geräteanschlüsse jedes Kanals.

    Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, sich auf die IDE für Flash-Speicher zu verlassen: Compact Flash im IDE-Modus. Dies kann eine besonders kompakte ATA-Schnittstelle sein, die in einigen Fällen in älteren Computergeräten verwendet wird. CFast ist eine aktive Entwicklungsvariante, die CF zugeordnet ist, aber es verwendet SATA, im Gegensatz zu PATA.

    Heute ist IDE/PATA praktisch nutzlos. Während es immer noch möglich ist, IDE-Laufwerke um die Ecke zu wählen und in ältere Produktionskonsolen einzusetzen, stellten Western Digital und Seagate die Produktion und danach den Versand nach 2013 ein.

    Welches RAID?

    RAID oder “redundantes Spektrum anderer Festplatten” ist eine weitere ausgereiftere, aber einfach zu verwendende Technologie in Speicherumgebungen.

    RAID bietet Ihnen hohe Verfügbarkeit, indem es Daten von mehreren Knoten schützt, und ermöglicht HDDs und auch SSDs, den Betrieb nach dem Verlust eines anderen Geräts zu schützen. RAID ist definitiv für SSD-Arrays verfügbar. All-Flash-Arrays könnten jedoch in ihrer jetzigen Form anstelle von SSD-Lieferüberlegungen eher für proprietäre RAID-Arrays bevorzugt werden, die leider nur Redundanz und Leistungsgewinn bieten, wenn es um SSDs geht. /p>

    Genehmigt:

    Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren PC zu beschleunigen, suchen Sie nicht weiter. Reimage ist eine All-in-One-Lösung, die häufige Windows-Fehler behebt, Sie vor Dateiverlust und Malware schützt, Ihren PC für maximale Leistung optimiert und vieles mehr. Es wird sogar mit einem kostenlosen Scan geliefert, damit Sie vor dem Kauf sehen können, welche Probleme es lösen kann! Klicken Sie hier, um gleich loszulegen, um loszulegen:

  • Schritt 1: Laden Sie die Reimage-Software herunter und installieren Sie sie
  • Schritt 2: Öffnen Sie die Software und klicken Sie auf „PC wiederherstellen“
  • Schritt 3: Befolgen Sie die Anweisungen, um den Wiederherstellungsprozess abzuschließen

  • Speicheradministratoren können RAID als Hardware-Controllerkarte, Computerchip oder Software mit oder ohne Hardwarekomponente einrichten. Die RAID-Controller-Einheitskarte ist eine Ersatz-Erweiterungskarte, von der Experten behaupten, dass sie in einen PCIe- oder PCI-X-Steckplatz auf dem Motherboard eingesteckt wird. Sie sind normalerweise vom Host getrennt, sodass die meisten RAID-Operationen von einem wichtigen spezifischen Prozessor auf eine dedizierte Sammelkarte ausgelagert werden. RAID-on-Chip befindet sich auf dem Motherboard und umfasst folglich eine Hostschnittstelle, I/O-Benutzerschnittstellen für mehrere Festplatten, einen RAID-Prozessor und einen überlegenen Random Access Memory Controller.

    Die am häufigsten verwendeten Arten oder Grade von RAID sind 0, 4, drei, 6 und 10. SSD-RAID scheint schon immer auf dem Markt der Wahl gewesen zu sein.

  • Überfall 0: Striping. Separate verbundene Dateien, einschließlich Daten-Striping über zwei oder mehr Laufwerke, wobei die Striper als Partition behandelt werden.
  • RAID 1: Spiegelung. Kopiert die bewachten Medien auf den zweiten ten Speicherplatz. Wenn die gespiegelte Festplatte ausfällt, übernimmt die Festplatte.
  • RAID 5: Streifen mit Parität. Erweitert Bereichs- und Paritätsdaten (rohe, binäre, präzise Datensätze mit Werten) auf ein reduziertes Niveau.
  • RAID 6: Striping mit doppelter Parität. Ähnlich wie RAID 5 leider mit mindestens 4 Laufwerken.
  • RAID 10: Striping und Spiegelung. Durch Striping sorgen mindestens 4 Laufwerke zur Verbesserung der Endleistung und Spiegel für Redundanz.
  • SSDs werden die Vorteile herkömmlicher RAID-Ebenen voll ausschöpfen. Während RAID die Nützlichkeit auf Festplatten verbessern kann, verbessert das Beschleunigen von RAID nicht die Geschwindigkeit aller nativen SSDs. SSD-Hersteller betonen das Hinzufügen ihrer eigenen RAID-Fähigkeit zu 100-Flash-Arrays.

    Soll ich den IDE- oder AHCI-Modus verwenden?

    Im Alltag leistet ein harter Antrieb im IDE-Modus nach und nach mehr. Der IDE-Modus bietet eine bessere Kompatibilität mit einigen älteren PCs. Wenn Sie nur eine Festplatte verwenden und im Allgemeinen sogar erweiterte SATA-Funktionen (AHCI) verwenden möchten (z.B. Hot-Swapping in Verbindung mit integrierter Befehlswarteschlange), wählen Sie die IDE-Funktion, wenn Sie ein komplexes Laufwerk installieren.

    Läuft Ihr Computer langsam und unzuverlässig? Sind Sie es leid, sich mit lästigen Windows-Fehlern herumzuärgern? Nun, suchen Sie nicht weiter, denn Reimage ist hier, um zu helfen.